Aktuelles

18.08.2018 Ausfahrt nach Nochten
Am 23.09.2018 gibt es eine Ausfährt in den Findlingpark Nochten. Dort wurde eine Führung für die Teilnehmer gebucht. Außerdem findet an diesem Tag in Nochten der Herbstaudenmarkt statt. Am frühen Nachmittag fahren wir zum Erlichthof in Rietschen. Start ist 8:45 UHR Bergmannstr. 39, Rückfahrt ist für 17 Uhr in Rietschen geplant.
Kosten für Mitglieder des KGV Flora I e. V 16 EUR und für Nichtmitglieder 25 EUR.
Zahlbar zur Sprechstunde im September oder nach Absprache unter 01629212010 bei Herrn Kaiser Parz.124
05.06.2018 Presiverleihung des Wettbewerbs zur schönsten Kleingartenanlage Dresdens 2018
Am „Tag des Gartens“ am 16. Juni 2018 im KGV Am Geberbach findet die Preisverleihung des Wettbewerbs zur Schönsten Kleingartenanlage Dresdens statt. Die „Flora I“ hat teilgenommen und hofft auf einen der ersten Plätze!
19.05.2018 Pflichtstundeneinsätze
Folgende Aufgaben können derzeit im Rahmen der Pflichtstunden von Gartenfreundinnen und Gartenfreunden übernommen werden:
    Pflegearbeiten Rabatte Wittenberger Str.
  • Pflegearbeiten Schandauer Straße (Grünschnitt)
  • Rodungsarbeiten
  • Pflege der Totholzhecke im Schulgarten Daueraufgabe
  • Umschichtung des Komposts Insektenwiese
  • Anlegen einer Insektenwiese und deren Pflege Daueraufgabe
  • Pflegearbeiten Rabatte VEGIBUNT
  • Neueinrichtung Insektenhotel auf Insektenwiese
  • Winterdienst
  • Toilettenreinigung Anlage 1 und 2
  • Mithilfe bei Pflege des Kräutergartens
Kurzfristige Änderungen sind jederzeit möglich, weshalb dieser Aushang weder immer aktuell noch stets vollständig ist. Wer Pflichtstunden ableisten möchte, wird gebeten, sich selbstständig mit seinem Wegeobmann oder dem Vorstand in Verbindung zu setzen und entsprechende Absprachen zu treffen. Eine vorherige Abstimmung mit dem Wegeobmann oder Gartenfreund Kaiser (Gartennummer 124) ist auf jeden Fall erforderlich, damit geleistete Arbeit auch angerechnet werden kann.
23.03.2018 Hecken zur Schandauer Straße und Bergmannstraße
Liebe Gartenfreunde in Außengärten,
der Vorstand möchte sich bei denjenigen Gartenfreunden bedanken, die das ganze Jahr über dafür Sorge tragen, dass unsere Gartenanlage auch nach außen hin einen gepflegten Eindruck macht. Wir wissen, dass die Pflege einer langen Hecke recht arbeitsintensiv sein kann und wissen diese Mühe zu schätzen.
Damit jeder weiß, was zu tun ist, möchten wir noch einmal kurz zusammenfassen, welche Bedingungen so eine Hecke zu erfüllen hat:
  • Sie soll nicht höher als 2 Meter werden.
  • Sie soll nicht weiter als einige Zentimeter durch den Zaun auf den Gehweg wachsen.
  • Sie soll keine unpassenden Pflanzen und insbesondere keine starkwüchsigen Laubbäume enthalten.
  • Sie darf keine dornigen Sträucher wie etwa Brombeeren enthalten, die Passanten gefährden könnten.

Der Vorstand
01.12.2017 Achtung Waschbären!
Um Zerstörungen durch in Dresden lebende Waschbären vorzubeugen, bitten wir um die Beachtung folgender Regeln:
  • Lassen Sie keine offenen oder leicht erreichbaren Lebensmittel in Ihren Lauben liegen. Auch Katzenfutter oder ähnliche Tiernahrung ist für Waschbären sehr reizvoll.
  • Kompostieren Sie keine zubereiteten/gekochten Lebensmittel
  • Halten Sie Ihre Lauben nachts vollständig geschlossen und sorgen Sie dafür, dass Fenster oder Dachluken von den intelligenten Tieren nicht zum Eindringen genutzt werden können.
15.11.2017 Wer möchte zum Hochzeitstag oder zur Geburt eines Kindes einen Obstbaum stiften?
Auf den Gemeinschaftsflächen des „Flora 1” e. V. sollen Obst- und Wildobstbäume zum Naschen gepflanzt werden. Dazu suchen wir Gartenfreunde oder Nachbarn, die einen Baum stiften möchten. Die Auswahl der Obstsorte erfolgt nach Absprache und über eine Sammelbestellung durch den Vorstand. Wer Interesse hat, meldet sich bitte beim Vorstand.
16.06.2013 Flüssiggas in Kleingärten
Die Aufbewahrung von Flüssiggas-Behältern ab 5 kg im Kleingarten ist anzeigepflichtig. Alle Gartenfreunde werden gebeten, Flüssiggasbehälter ab einem Inhalt von 5 Kilogramm dem Vorstand zu melden. Diese gesetzliche Vorschrift ist insbesondere deshalb von Bedeutung, weil im Falle eines Brandes die Feuerwehr über die Explosionsgefahr informiert werden muss.

Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass Gasflaschen unbedingt an gut gelüfteten Orten, am besten im Freien, und mit einer Ventilschutzkappe aufbewahrt werden sollten.